Dachbegrünung und Pflanzen für grüne Hausdächer und Garagen

Dachbegrünung und Dachpflanzen für grüne Hausdächer und Garagen

Dachbegrünungen für Häuser, Garagen und unsere Umwelt

Dachisolierung, Wasserspeicher und Luftreiniger, Lebensraum für Insekten und kleine Tiere: mit einem begrünten Dach schaffen Sie viel Natur auf einer Fläche, die durch den Bau Ihres Hauses eigentlich versiegelt wurde. Neben der Vielzahl ökologischer und baubiologischer Vorteile sind Dachbegrünungen natürlich auch optisch ein Highlight zwischen den sonst eher tristen und einfarbigen Dachflächen.

Man unterscheidet, je nach Bepflanzung, zwischen Intensiv- und Extensivbegrünung. Letzteres beschreibt Pflanzen mit einer maximalen Wuchshöhe von nicht mehr als ca. 20 cm. Diese Dachbegrünungen werden in der Regel nur zu Pflege- und Wartungszwecken betreten. Bei Intensivbegrünungen können auch wesentlich größere Pflanzen ihren Lebensraum auf dem Dach finden. Wenn es die Hausstatik zulässt, können ganze Gartenlandschaften angelegt werden, die sich dann auch als Freizeit und Erholungsraum nutzen lassen.

Gartenschuppen mit bepflanztem Dach
Extensivbegrünung – Niedrig wachsende Dachbepflanzung.

Extensivbegrünung

Geringes Gewicht durch die relativ dünne Funktionsschicht und niedrig wachsende Bepflanzung. Die eher anspruchslosen Pflanzen und Moose benötigen nur sehr wenig Pflegeaufwand.

Intensivbegrünung – Hoch wachsende Dachbegruenung

Intensivbegrünung

Die Aufbaudicke von bis zu 1m verursacht, in Verbindung mit der dichteren Bepflanzung, ein sehr hohes Gewicht. Sträucher und Bäume benötigen regelmäßige Pflege, bieten im Gegenzug aber auch zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten.

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen zu Dachbegrünungen haben möchten, wir beraten Sie gern.

Weitere Musterseiten für Ihre Online-Präsenz: